Starinovskaya 31/14H, 220056, Minsk, Belarus
Dorfstr. 29a, 23869 Elmenhorst
+375 33 3007666
+49-4532-2767803 | +49-172-5683018
info@dataprotection-security.de

Pentesting

Datenschutz, Pentesting

dataprotection

Ob Ihr IT-System tragfähig gegenüber Hackerangriffen ist, lässt sich am besten mit sogenannten Penetrationstests, auch als Pentest bezeichnet, nachweisen. Mit Hilfe von Pentests versucht man, durch geplante Angriffe auf die IT-Systeme und Netzwerke ihre Verletzlichkeit gegenüber Manipulationsversuchen und aufzudecken. Dabei werden die Methoden und Techniken verwendet, die auch die Angreifer nutzen. Es können spezielle Hacking-Tools oder manuell ausgeführte Angriffsmethoden eingesetzt werden. So lassen sich Gefährdungspotenziale einschätzen, um Maßnahmen zu ergreifen, die diese Gefahren minimieren.
Das Ziel ist die Aufdeckung und Identifizierung von Lücken und Schwachstellen des IT-Systems auf technischer und organisatorischer Ebene. Bei der Durchführung des Pentests werden alle Schritte und Maßnahmen protokolliert. Um alle Schwachstellen von Netzwerken und Computern finden zu können, wird das gesamte Vorgehen in einem Abschlussbericht festgehalten, der letztlich die Lösungsansätze liefert, um die IT-Sicherheit des Systems grundlegend zu verbessern.
Der Umfang der Tests hängt vom spezifischen Gefährdungspotenzial eines Netzwerks oder einer Anwendung ab. Webserver, die öffentlich erreichbar sind, sind beispielsweise höheren Gefahren ausgesetzt und werden daher gründlicheren Tests unterzogen.
Die Dataprotection GmbH hilft Ihnen mit Penetrationstests, die IT-Sicherheit Ihrer Systeme zu verbessern. Die Behebung der gefundenen Schwachstellen und die Durchführung der empfohlenen Maßnahmen ist jedoch nicht mehr Teil des Pentests, sondern die Aufgabe des Verantwortlichen. Dieser entscheidet unter Einbeziehung der Ergebnisse der Tests über erforderliche Maßnahmen.13:29